Gebäudeleittechnik

Das fabrikatsneutrale Gebäudeleitsystem INGA-IBS ist der Kern unserer gebäudetechnischen Betriebsführung.

Im Zusammenwirken mit der vor Ort installierten DDC- und GLT-Technik trägt es erheblich zur Reduzierung von Energie- und Betriebskosten bei. Eine Einrichtung des Systems vor Ort (Einzelplatz- oder Mehrplatzsystem) ist ebenso möglich, wie eine Aufschaltung auf unsere Leitwarte im Fernbetrieb.
Mittlerweile sind 40 Liegenschaften mit ihrem kompletten Anlagenbestand auf unsere Leitwarte in Varel aufgeschaltet. Über ein Modem überträgt das DDC-System vor Ort einmal täglich Messwerte, Betriebsstunden und Verbrauchsdaten. Auch eine Direktaufschaltung über das Internet kann von uns technisch umgesetzt werden.
Außerordentliche Ereignisse, wie Störungen und Grenzwertverletzungen, werden sofort übertragen und über Cityruf oder per SMS an unseren Bereitschaftsdienst weitergeleitet. Somit können wir reagieren, bevor Anlagenausfälle spürbar werden und teure Folgeschäden verursachen. Unsere GLT bietet damit Transparenz über komplexe Abläufe kombiniert mit der Sicherheit einer 24-Stunden-Überwachung. 

Intelligentes Bedien-System

Das von uns bevorzugte Intelligente Bedien- System IBS der Fa. Inga ist eine Gebäudeleittechniksoftware für betriebstechische Anlagen, auf die eine Vielzahl von Regelungsfabrikaten und eine nahezu unbegrenzte Anzahl von Datenpunkten aufgeschalten werden kann. Alle Informationen der betriebstechnischen Anlagen (BTA) werden dem Benutzer durch eine übersichtliche, grafische Bedienoberfläche mit Tabellen und Anlagenschemata im Windows-Standard, mit allen Möglichkeiten der Internettechnologie, präsentiert.


Zum Anschluss an das IBS eignen sich alle BTA, z.B. der



  • Heizungstechnik

  • Kältetechnik 

  • Raumlufttechnik 

  • Sanitärtechnik 

  • Elektrotechnik / Beleuchtung 

  • sowie Sonderanlagen

In unserem Hause sind zur Überwachung und Betriebsführung mehr als 40 Kundenanlagen auf dieses Leitsystem aufgeschaltet. Über 4 Wählmodem überträgt das DDC-System vor Ort einmal täglich Meßwerte, Betriebsstunden und Verbrauchsdaten zu unserer Leitwarte. Außerordentliche Ereignisse, wie Störungen oder Grenzwertverletzungen, werden spontan übertragen und über Cityruf oder SMS an unseren Bereitschaftsdienst weitergeleitet.

Eine Vielzahl unserer Kunden aus öffentlicher Verwaltung, Gesundheitswesen und Industrie nutzen ein von uns geliefertes und konfiguriertes IBS(r)-Leitsystem zum Betrieb und zur Überwachung ihrer Gebäudetechnik. Die verfügbaren DDC-Fabrikatsschnittstellen und der Anschluß von Standard-Bussystemen machen es zu einer zukunftssicheren und herstellerneutralen Investition.

In den vergangenen drei Jahren konnten wir für unsere Kunden die aktuelle Version IBS8-Web-View nach Kundenwünschen einrichten und installieren. Es ist ein Web-basiertes System, welches alle Möglichkeiten für optisch ansprechende und übersichtliche Anlagenschemata mit den zugehörige Bedienfunktionen beinhaltet. Unter anderem arbeitet das technische Personal in folgenden Liegenschaften mit diesem System



  • 40 Schulen der Stadt Oldenburg mit insgesamt 1500 Datenpunkten

  • Hochschule Bremerhaven mit 1900 Datenpunkten
  • 
mit Kieback&Peter Unterstationen + LON
  • 
LVA Oldenburg mit 800 Datenpunkten 

  • Airbus Deutschland GmbH Varel mit 4000 Datenpunkte auf LON und Siemens Unterstationen 

  • Bank-Aktiengesellschaft in Unna mit 2000 Datenpunkte 

  • St. Johannes Stift Varel mit 1600 Datenpunkten 

  • Weser-Ems-Halle Oldenburg mit 3500 Datenpunten 

  • Überseemuseum Bremen mit 1600 Datenpunten - mit LON + JCI + Honeywell

Aber auch andere Leitsystem, wie die Vista von t.a.c. oder die Visonik von Siemens konfigurieren und betreuen wir als Systempartner. 

Vista

Dieser Text wird zur Zeit überarbeitet.

Visonik

Dieser Text wird zur Zeit überarbeitet.